Rundbrief 2022-3 (2) (gerichtet an alle Bewohner im Bismarckviertel)



(dieser Brief wird Anfang März an alle Haushalte im Bismarckviertel verteilt werden)



Liebe Mitbürger des Bismarckviertels,

liebe Nachbarn, Freunde und Mitbewohner unseres schönen Stadtviertels zwischen Grenzstraße, Uerdinger Straße, Leyentalstraße, Moerser Straße und Wilhelmshofallee!


Die Wiederbelebung der Bürgergemeinschaft Bismarckviertel e.V. jährte sich im vergangenen Jahr zum zwanzigsten Male und gibt Anlass, auf die Entwicklung und das Geleistete dieser Gemeinschaft zu blicken.


Dies auch ein guter Grund, sich bei all den neu hinzugezogenen Bürgern und all jenen vorzustellen, die die Bürgergemeinschaft noch gar nicht oder nur am Rande wahrgenommen haben.


Wir freuen uns sehr, wieder auf eine Gemeinschaft von mehr als 500 Mitgliedern blicken zu können. Diese erfreuliche Zahl setzt sich zusammen aus Bürgern, die schon immer oder seit Kurzem hier leben. Mütter und Väter, die hier ihren Nachwuchs aufgezogen haben, sich vielleicht gerade auf Nachwuchs freuen oder schon Enkel betreuen. Mitmenschen, denen das Befinden der Nachbarn nicht gleichgültig ist und die aufeinander Acht geben. Bürger mit Sinn für Architektur, Geschichte und Kultur, von dem es in unserem schönen Umfeld viel zu entdecken gibt.


Die Bürgergemeinschaft des Bismarckviertels besteht einerseits aus aktiven Ehrenamtlichen, welche sich um die Entwicklung des Viertels bemühen, Kontakte zur Stadt pflegen und selbst Hand anlegen. Diese Mitglieder organisieren Veranstaltungen, Treffen oder setzen aktuelle Aktivitäten um und freuen sich über Mithelfer.


Die Gemeinschaft besteht andererseits genauso aus den vielen Mitgliedern, die über Entwicklungen im Viertel informiert sein möchten und mit ihrem Jahresbeitrag einen wichtigen Teil zu den Aktivitäten beitragen. Diese Mitbürger schauen gerne beim Sommerfest und dem Adventssingen vorbei oder freuen sich einfach über die zusätzlichen Sitzbänke im Stadtteil oder die 16.000 Narzissen, welche im Auftrag der Bürgergemeinschaft gepflanzt wurden.


Nicht entgangen ist Ihnen sicher auch die Aktion „Verschönerung von Stromkästen“. Unter tätiger Mithilfe vieler Bewohner unseres Viertels und Übernahme der Kosten durch die Bürgergemeinschaft entwickelt sich hier mittlerweile ein Alleinstellungsmerkmal unseres Stadtviertels.


Unser Internet-Auftritt wurde im letzten Jahr überarbeitet, schauen Sie doch einfach mal herein: www.bg-bismarckviertel.com und/oder schreiben uns an info@bg-bismarckviertel.com


Ob aktiv mit eigenem Engagement oder als passiver Begleiter der Aktivitäten der Bürgergemeinschaft Bismarckviertel e.V.: wir freuen uns sehr, wenn Sie als Mitbewohner unseres Viertels zukünftig zu uns gehören möchten und erlauben uns, diesem Brief bereits ein Aufnahmeformular beizufügen (Ihr Exemplar auf der Rückseite, unser Exemplar als separate Anlage).


Herzliche Grüße, Ihre Bürgergemeinschaft Bismarckviertel e.V.

Stefan Lebens (1.Vorsitzender), Jürgen Bürgers, Jessica Kruzwicki, Sandra Lebens, Katrin Linssen, Reno Müller, Sabine Reyscher, Simone Römer